SKÅNISCHE BURGEN UND SCHLÖSSER

SKÅNISCHE BURGEN UND SCHLÖSSER

Skåne war das reiche Land des dänischen Adels und hier haben die Dänen viele Burgen und Schlösser gebaut bevor der Landstrich schließlich schwedisch wurde. Einige Burgen und rund 150 Schlösser gibt es noch immer. Große, kleine, rote, gelbe, schöne, weniger schöne, aber alle mit spannender Geschichte in ihren dicken Schlossmauern. Ganz zu schweigen von all der Romantik.

VON FOSSILIEN ZUR ÖRESUNDBRÜCKE- DIE MEILENSTEINE DER SKÅNISCHEN GESCHICHTE

VON FOSSILIEN ZUR ÖRESUNDBRÜCKE- DIE MEILENSTEINE DER SKÅNISCHEN GESCHICHTE

80 Millionen Jahre alte Fossilien und mehrere Grabstätten aus der Bronzezeit wurden in Skåne gefunden. Bis 1658 gehörte Skåne zu Dänemark und die skånische Geschichte ist deutlich sichtbar, nicht zuletzt durch all die Schlösser. Das Band zu den guten Nachbarn im Westen wurde im Jahr 2000 verstärkt, als die Öresundbrücke eingeweiht wurde.

ERLEBEN SIE DIE WIKINGERZEIT IN SKÅNE

ERLEBEN SIE DIE WIKINGERZEIT IN SKÅNE

Früher einmal herrschten die Wikinger in Skåne und an bestimmten Stellen tun sie es noch immer. Im Wikingerdorf Foteviken, in Trelleborgen und bei Vikingatider können Sie echten Wikingergeist erleben.

DER STEINBRUCH IN DEN SCHWARZEN BERGEN

DER STEINBRUCH IN DEN SCHWARZEN BERGEN

Schwarzer Diabas, auch als schwarzer Granit bekannt, bildete die Grundlage für den berühmten Steinbruch Svarta Bergen (schwarze Berge) von Hägghult in Lönsboda. Lassen Sie sich diesen imposanten Platz voll von Industriegeschichte mit seiner schönen Natur nicht entgehen. Besuchen Sie das Naturmuseum und bestaunen Sie Kunstwerke, die aus dem schwarzen Naturprodukt geschaffen wurden.