Skanör-Falsterbo – Die Riviera von Skåne

Die Doppelstadt zwischen Ostsee und Öresund. Schon im Mittelalter waren Skanör und Falsterbo bekannt: Damals für üppige Heringsfänge, heute für attraktives Urlaubsvergnügen.

Die vereinten Orte liegen auf einer Halbinsel im äußersten Südwesten Skånes, flapsig „Näset“, die Nase, genannt. Urlauber können es kaum verstehen, warum die Einheimischen überhaupt in die Ferien fahren. Hier ist alles vor der Haustür: Lange Sandstrände, weiße Dünen, bunte Strandhäuschen und kristallklares Wasser laden ein.

Bernsteinsucher werden hier fündig, ein Golfplatz wartet auf den Abschlag, beide Teilstädte haben einen Yachthafen. Auch für Ausflüge nach Trelleborg oder Malmö ist die Lage perfekt. Die wussten schon die alten Schweden zu schätzen: Das nahegelegene Museumsdorf Foteviken mit 23 rekonstruierten Wikingerhäusern ist der Beweis.  

Weitere Aktivitäten zu tun, in Skanör-Falsterbo »» 

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?